Mein 1.FC Köln Ostermontag-Aufstiegstagsdilemma

Ostermontag, Flutlichtspiel ab 20:15 Uhr im ausverkauften Rheinenergiestadion und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das Spiel gewinnen werden. Mein Gott, wie schön.

Und dann noch das entscheidende Spiel um den Aufstieg! Mein Dilemma: Ich weiß beileibe nicht, wie ich mich nach dem Spiel verhalten soll.

Rückblick, 11. Mai 2008: 1.FC Köln gegen Mainz 05

Selten hat mich ein Spiel soviel Nerven gekostet, wie das 2:0 gegen Mainz 05: Und das bei einer phantastischen Stimmung im Stadion und südländischen Temperaturen. Der Bierwart unseres Hobby-Kick-Treffs Ray hatte uns im Laufe des Spiels vortrefflich versorgt. Und nach dem Schlußpfiff lagen wir uns in den Armen, sangen und tanzten und sprangen und ich war wie bereits erwähnt ziemlich fertig von den Strapazen des Spiels [im Nachgang kaufte ich mir übrigens unerklärlicherweise ziemlich viele sinnlose Devotionalien wie das rote Adidas-Poloshirt von Christoph Daum, das er am Aufstiegstag trug].

Danach geschah dies um 16.01:

2008-05-11-16h01m37

Eine Minute später sah es so aus:

2008-05-11-16h02m33

Fünf weitere Minuten, und ich sah dies: 2008-05-11-16h07m39

3 Minuten später:

2008-05-11-16h18m37

Und so weiter:

2008-05-11-16h19m24

 

Impressionen in Bewegtbild gibt es hierzu natürlich auch bei youtube:

Und nun zurück zu meinem eigentlichen Problem:

Was mache ich, wenn am Montag der Pfiff des Schiedsrichters unseren Aufstieg besiegelt?

Nach intensiven Recherchen und umfassenden Gedanken sehe ich 3 Optionen:

1. (Vorschlag vom Kölner Stadtanzeiger): Ich stürme den Platz kontrolliert chaotisch.

2. (Vorschlag von der Kölnischen Rundschau): Ich stürme den Platz gesittet.

3. (Vorschlag vom 1.FC Köln): Ich bleibe auf der Tribüne – und erhalte im Gegenzug an den Bierbuden das Kölsch für den halben Preis.

Meine Überlegung und persönliche Lösung: Ich stürme gesittet und kontrolliert den Platz, täusche aber nur an, weil ich eigentlich den Rest des Abends an den Bierbuden das Kölsch für den halben Preis trinken will.

Ich denke wir sollten es gelassen sehen (hierzu sei auch dieser lesenswerte Blogbeitrag von allesfuerdiemeisterschaft.de empfohlen): Dieses Jahr feiern wir eh zweimal, denn die richtige Aufstiegsparty steigt dann gegen St.Pauli. Und danach brauchen wir diesen unseligen Zweitligarasen ja nicht mehr…

 

FC jeff Jas!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>