Kategorie-Archiv: Aufstieg

Der große 1.FC Köln heute schon in Ingolstadt?

Der Aufstieg ist gerade verdaut, da lese ich erschrocken:

HEUTE schon spielt der große 1.FC Köln in Ingolstadt – 4 Tage nach dem fest stehenden Aufstieg 2014? An einem Freitag um 18.00 Uhr. Hatten wir uns nicht vor 4 Tagen in den Armen gelegen und von humanen Anstoßzeiten in der nächsten Saison geschwärmt? Weiterlesen

Karlsruhe?

Morgen also spielt unser verehrter 1.FC Köln gegen den KSC. Das wird ein Dreier, da bin ich mir sicher; im Grunde können sich die Karlsruher die Anreise sparen.

Im Hinspiel hat der FC zwei Elfmeter (knapp) verschossen und trotzdem gewonnen. Wir waren auf der Durchreise vom Oktoberfest zurück nach Köln; und da wir Probleme hatten, einen Parkplatz zu finden und auch noch an der Tageskasse Eintrittskarten kaufen mussten, kamen wir zu spät ins Wildparkstadion. Kurioserweise haben wir zu dem Zeitpunkt auch nichts von dem mitbekommen, was sich bei der Anreise vieler FC-Fans abspielte. Weiterlesen

Nächstes Jahr wird das Stadion zu klein sein!

Ich habe es schon 2004 – nach Fertigstellung des Rheinenergiestadions – gesagt: Dieses Stadion ist zu klein für unseren 1.FC Köln.

Vor meinem geistigen Auge spielten sich katastrophale Szenen vor dem Stadion ab: Hunderttausende Menschen schieben sich auf den Jahnwiesen in Richtung Stadion, um irgendwie dem Halbfinalsieg gegen Real Madrid beiwohnen zu können. Weiterlesen

Vor dem Start ins Aufstiegsjahr 2014: Meine Transfer-Flop-Hitliste des 1.FC Köln

Man flüstert bei der Alpenwanderung und ein ohrenbetäubendes Echo schlägt einem entgegen.

So ähnlich ist es immer, wenn im Kreise von FC-Fans die Sprache auf große FC-Transferflops kommt. Da schreibe ich meine Gedanken zu Christian Dollberg auf, der für mich nach wie vor einer der größten, skurrilsten und lustigsten Fehleinkäufe überhaupt ist. Und dann: “Aber erinnerst Du Dich an…”, “weißt Du noch, der…”; “aber der …, mein Gott, unglaublich…”. Weiterlesen

1. FC Köln: Mit Christian Dollberg zum Aufstieg 2014!

Was wäre das für eine Headline.

Es wird dazu nicht kommen, denn erstens ist Dollberg mittlerweile ein wenig zu alt, zum anderen haben wir die beste Abwehr der zweiten Liga.

Christian Dollberg, der kölsche Argentinier, hat es vor Mitter der 1990er Jahre zu einigem Ruhm gebracht. Und das zurecht. Als ich ihn das erste Mal live im Stadion sah, traute ich meinen Augen nicht: Für diesen staksigen, langsamen, unbeholfenen, im Spielaufbau überforderten (und das ist eine starke Untertreibung!), zweikampfschwachen, lustlosen und – jetzt kommts – kopfballschwachen Verteidiger hatte der 1.FC Köln Millionen nach Argentinien überwiesen? Hatte den genialen Managerfuchs Hannes Linßen tatsächlich das Glück verlassen, als er einen fast 2 Meter großen Abwehrspieler verpflichtete, der nicht in der Lage war, einen Ball auf 1,80 Höhe kontrolliert aus der Gefahrenzone zu köpfen? Weiterlesen