1. FC Köln: Mit Christian Dollberg zum Aufstieg 2014!

Was wäre das für eine Headline.

Es wird dazu nicht kommen, denn erstens ist Dollberg mittlerweile ein wenig zu alt, zum anderen haben wir die beste Abwehr der zweiten Liga.

Christian Dollberg, der kölsche Argentinier, hat es vor Mitter der 1990er Jahre zu einigem Ruhm gebracht. Und das zurecht. Als ich ihn das erste Mal live im Stadion sah, traute ich meinen Augen nicht: Für diesen staksigen, langsamen, unbeholfenen, im Spielaufbau überforderten (und das ist eine starke Untertreibung!), zweikampfschwachen, lustlosen und – jetzt kommts – kopfballschwachen Verteidiger hatte der 1.FC Köln Millionen nach Argentinien überwiesen? Hatte den genialen Managerfuchs Hannes Linßen tatsächlich das Glück verlassen, als er einen fast 2 Meter großen Abwehrspieler verpflichtete, der nicht in der Lage war, einen Ball auf 1,80 Höhe kontrolliert aus der Gefahrenzone zu köpfen?

Jedesmal, wenn ich mit Freunden oder FC-Fans über großartige Fehleinkäufe unseres Vereines diskutiere, muss ich an diesen einen Moment denken, als ich Christian Dollberg das erste Mal im Müngersdorfer Stadion am Ball sah; ich dachte damals: “Das ist kein Fußballprofi. Das kann ich besser.” Und davon bin ich noch heute überzeugt.

“Ich war überall Techniker. Außer in Köln” (Christian Dollberg, 2012*) 

Christian Dollberg indes hat nach einigen unglücklichen Monaten beim 1.FC Köln folgendes getan: Er ist zurück nach Argentinien gegangen, zum Maradona-Klub Boca Juniors aus Buenos Aires. Dort spielte er nicht nur mit Maradona (für mich: DER GRÖSSTE ALLER ZEITEN!!) zusammen, sondern wurde auch argentinischer Meister. DAS muss man sich mal vorstellen! Es gibt daher aus meiner Sicht zwei Wahrheiten:

1. Ich habe damals den falschen Dollberg gesehen. Vielleicht seinen Bruder, Cousin oder nur einen guten Freund, der zufällig die gleiche Statur wie der richtige Dollberg hatte.

2. Ich hätte vor gut 20 Jahren nach Argentinien wechseln und mit dem alten Maradona noch einige Titel einheimsen sollen.

Vielleicht stimmt aber auch: Solche Geschichten gibts nur beim Effzeh. Und deshalb ist er der geilste Klub der Welt!

*Quelle: Kölner Stadtanzeiger, Artikel hier

3 Gedanken zu „1. FC Köln: Mit Christian Dollberg zum Aufstieg 2014!

  1. Aufstieg2014.de

    Hallo Chris,

    danke für den Link! Insbesondere dieses Zitat brachte mich zum Schmunzeln: „Lieber Herr Cullmann (damaliger Manager, Anm. d. Red.), warum sind Sie eigentlich nach Argentinien gefahren, um einen Spieler zu holen, der zwei Meter groß ist, Schuhgröße 48 hat und keinen Kopfball kriegt? Davon laufen hier in Nippes sechs Stück von rum“

    Ich behaupte: Diese Zeiten sind jetzt erst einmal vorbei…

  2. Steven

    Komisch! Bei Fehleinkäufen denk’ ich auch immer sofort an Christian Dollberg! :-D

    Gibt’s eigentlich keine “Die 100 besten Fehleinkäufe des 1.FC Köln”-Webseite? ;-)

    Gruß aus Luxemburg,
    Steven

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>